Rogers hilft mit der „Aktion-Schuhkarton“ den Senioren der Bayreuther Tafel

Rogers15.2Von der Idee, bedürftige Senioren an Weihnachten zu beschenken bis zum beeindruckenden Ergebnis in nur 3 Wochen, dies schaffte das Eschenbacher Unternehmen Rogers.

Die Rogers-Mitarbeiterin Marina Zwoch wandte sich mit ihrer Hilfsidee an den Betriebsrat des Unternehmens, wo besonders die Vorsitzende Kerstin Dietl die Aktion von Beginn an unterstützte. In Absprache mit der Bayreuther Tafel bat man die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Rogers, nützliche und begehrte Dinge in Schuhkartons zu verpacken. Darin befanden sich dann Dinge wie Shampoo, Duschbäder, Rasierschaum, Haarspray, Kaffee, Zucker und vieles mehr. Alles versehen mit einer persönlichen Weihnachtskarte des Schenkenden.
Am Ende kamen 88 liebevoll eingepackte Weihnachtsgeschenke zusammen, die sich im Besprechungsraum des Unternehmens stapelten. Da auch die Geschäftsleitung von Rogers die Aktion unterstützen wollte, legte die noch Warengutscheine im Wert von 700 Euro obendrauf, die von der Tafel im kommenden Jahr bei Bedarf eingelöst werden.
Rogers15.1
Unser Foto zeigt die Übergabe der Weihnachtspakete in den Räumen der Fa. Rogers und hier von rechts Kerstin Dietl (Betriebsratsvorsitzende), Anette Enders (Personalleiterin), Ingrid Heinritzi-Martin (Vorsitzende d. Bayreuther Tafel), die Initiatorin Marina Zwoch, Markus Streit (Betriebsrat), Peter Zilles und Bernd Sommermann (Bayreuther Tafel).
Tolle Idee, hervorragende Umsetzung – vielen, vielen Dank allen Beteiligten.