Herzlich willkommen auf der Homepage der Bayreuther Tafel e.V. 

Wir leben in Zeiten des Überflusses auf der einen und des Mangels auf der anderen Seite. Unglaubliche Mengen an einwandfreien Lebensmitteln werden vernichtet und gleichzeitig sind viele Menschen nicht in der Lage sich ausreichend und gesund zu ernähren. An diesem Punkt setzt die Hilfe der Bayreuther Tafel e.V. an – wir schlagen eine Brücke zwischen Verschwendung von Nahrung und Linderung der Not.

laden-2Fotos: wbr-STUDIO

Die Bayreuther Tafel e.V. ist ein 2004 gegründeter, gemeinnütziger Verein und eine von mittlerweile über 930 Tafeln in Deutschland. Mehr als 140 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sammeln überschüssige und gespendete Lebensmittel ein. Alle angelieferten Waren werden sortiert, sorgfältig kontrolliert und wenn nötig gesäubert. Anschließend werden die qualitativ einwandfreien Lebensmittel an bedürftige Menschen in Bayreuth und Umgebung ausgegeben.
Unser Ziel ist es, diesen Menschen in schwierigen wirtschaftlichen Lebenslagen eine ergänzende Hilfe zu bieten und gleichzeitig die sinnlose Vernichtung verzehrfähiger Lebensmittel zu reduzieren.

Tafel-Ehrenamtliche
Ohne die Unterstützung der spendenden Geschäfte und vieler Bayreuther Firmen und Privatleuten wäre die auch finanziell aufwändige Arbeit nicht möglich. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an alle Freunde und Förderer der Bayreuther Tafel.

Höhenklinik Bischofsgrün übergibt 500 Euro-Spende an die Bayreuther Tafel

Umschlag-HöhenklinikDie Höhenklinik Bischofsgrün sammelte im Rahmen ihrer Aktion „Wunschzettel am Weihnachtsbaum“ Spenden für die Bayreuther Tafel.
Mitarbeiter, Patienten und Besucher der Höhenklinik haben sich an der Aktion beteiligt. Dazu haben sie sich einen Briefumschlag vom Weihnachtsbaum genommen, diesen mit einer Geldspende in beliebiger Höhe gefüllt und in eine Spendenbox eingeworfen. Insgesamt sind so 500 Euro zusammen gekommen.
Höhenklinik 2018
Die kaufmännische Leiterin der Höhenklinik, Gabriele Schelter (links) und die Personalratsvorsitzende Hannelore Tichelkamp-Eichler (rechts) übergeben die Spende an die Tafelvorsitzende Ingrid Heinritzi-Martin.
Allen Spendern ein „Herzliches Dankeschön“.